Gesundheitsdatennutzungsgesetz­čĆą

Bei dem Gesundheitsdatennutzungsgesetz (GDNG) handelt es sich um die erleichterte Nutzbarkeit von Gesundheitsdaten, insbesondere zu Forschungs- und gemeinwohlorientierten Zwecken. 

Dazu enth├Ąlt das GDNG 2024 vier ma├čgebliche Neuerungen:

Die gegebenen Patientendaten sollen in der Zukunft, solange der Patient dem nicht aktiv widersprochen hat, ohne gesonderte Einwilligung zu Forschungszwecken genutzt werden d├╝rfen. 

Das Ziel dieser ├änderung ist es, eine deutliche Vergr├Â├čerung der zur Verf├╝gung stehenden Datenbasis zu schaffen. Zudem soll die forschende Industrie zuk├╝nftig auf Daten zugreifen k├Ânnen, die beim Forschungsdatenzentrum f├╝r Gesundheit (FDZ) beim Bundesinstitut f├╝r Arzneimittel und Medizinprodukte zentral gespeichert sind. Dies ist an spezifisch definierte Zwecke gekn├╝pft, die das Gemeinwohl in den Vordergrund r├╝cken. 

Folgen, Liken, Teilen ÔÇô Wir freuen uns auch auf einen Besuch auf unseren Social media Kan├Ąlen.